Schwere Ladungen – leicht gemacht

Wasserkraftgeneratoren im Gebirge, Autowerke im Wüstensand – wer wachsen will, muss auch in großen Maßstäben denken. Das gilt für einzelne Unternehmen ebenso wie für boomende Volkswirtschaften rund um den Globus. Folgerichtig wächst die Nachfrage nach Transporten von schweren und übergroßen Maschinen und Modulen, kompletten Anlagen sowie ganzen Kraftwerksteilen. Vor allem die wirtschaftliche Dynamik der Schwellenländer verlangt nach Transporten auch in die entlegensten Regionen der Welt.

Die Leschaco Gruppe hat mit Projektlogistik und Schwertransporten jeder Größenordnung langjährige Erfahrung und managt sie von A bis Z im Sinne des Kunden. Das beginnt mit professioneller Beratung schon während der Entwurfsphase und reicht bis hin zur Koordination des Zusammenbaus am endgültigen Standort einer Maschine oder eines Werks. Dabei ist uns buchstäblich keine Aufgabe zu groß – ob Pkw-Fertigungsstraßen, Kraftwerke, Raffinerien oder Chemiefabriken.

Die Expertenteams an ausgewählten Standorten stellen sich gern diesen komplexen Aufgaben, die jedes Mal neu und anspruchsvoll sind. Sie koordinieren und steuern diese teils langwierigen Projekte und bringen jedes Transportgut zuverlässig, sicher und just in time ans Ziel. Das Projektmanagement aus einer Hand reduziert sowohl die Komplexität des Projekts als auch die Kosten für den Auftraggeber auf ein Minimum.  

So außergewöhnlich jeder einzelne Transport auch sein mag: Im weltweiten Netzwerk der Leschaco Gruppe gehören auch die größten und schwersten Güter zum Tagesgeschäft – und werden ebenso sicher und zuverlässig abgebildet wie unsere Standards.