Globale Präsenz Customer

Pressemitteilung

COO Oliver Oestreich geht Ende des Monats in den Ruhestand

Bremen | März 2024: Die Leschaco Gruppe, ein weltweit tätiger Logistikdienstleister, hat im vergangenen Jahr bekannt gegeben, dass Oliver Oestreich, Chief Operating Officer und Mitglied der Geschäftsleitung, mit Wirkung zum April 2024 in den Ruhestand tritt. Oliver Oestreich hat die Leschaco Gruppe seit über 21 Jahren geprägt und maßgeblich zum Wachstum und Erfolg des Unternehmens beigetragen.

Während seiner Zeit bei der Leschaco Gruppe spielte Oliver Oestreich eine entscheidende Rolle bei der Ausweitung der globalen Präsenz des Unternehmens und der Förderung einer Kultur der Exzellenz innerhalb der Organisation. Sein Engagement, seine Loyalität und seine Leidenschaft für Leschaco und die Mitarbeiter waren einzigartig und haben die Zukunft des Unternehmens nachhaltig geprägt. 

"Wir sind Oliver für seine wertvollen Beiträge und seine vorbildliche Führung in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu großem Dank verpflichtet", sagte Constantin Conrad, CEO der Leschaco Gruppe. "Seine Vision, seine Integrität und sein persönlicher Einsatz haben die Entwicklung des Unternehmens entscheidend geprägt und uns für den weiteren Erfolg positioniert."

Nach dem Ausscheiden von Oliver Oestreich wird Nils Fahrenholz mit Wirkung zum 01. April 2024 die Rolle des Chief Operating Officer übernehmen. In Anbetracht der langen Betriebszugehörigkeit von Oliver Oestreich und seiner Leistungen für die Gruppe hatte Leschaco eine längere Übergangszeit eingeplant. Nils Fahrenholz übernahm die Rolle des Incoming Chief Operating Officer am 01. April 2023 und trat gleichzeitig in die Geschäftsleitung ein. Er wurde von Oliver Oestreich über das letzte Jahr eng begleitet, um einen optimalen Übergang zu gewährleisten.

Nils Fahrenholz bringt einen reichen Erfahrungsschatz und eine nachgewiesene Führungserfahrung innerhalb der Leschaco Gruppe mit. Durch seine Tätigkeit in verschiedenen Managementpositionen ist er bestens darauf vorbereitet, das Unternehmen in seine nächste Wachstumsphase zu führen. Nils Fahrenholz' Weg bei Leschaco startete im Jahr 2004, als er seine Karriere als Speditionskaufmann begann. Im Laufe der Jahre bekleidete er Schlüsselpositionen in Unternehmensfunktionen und lokalen Länderpositionen in verschiedenen Regionen, was seine Vielseitigkeit und sein Engagement für die Mission des Unternehmens unter Beweis stellt. Seine jüngste Rolle als Managing Director von Leschaco Singapur unterstreicht seine Fähigkeit, Ergebnisse zu erzielen und Teams über Grenzen hinweg zu inspirieren.

"Die Ernennung von Nils Fahrenholz zum COO ist ein wichtiger Meilenstein für die Leschaco Gruppe", so Constantin Conrad. "Nils ist einer von uns. Er hat seine Karriere bei Leschaco begonnen und sein tiefes Verständnis für unser Unternehmen und unser Geschäft, kombiniert mit seinem innovativen Ansatz und seinem unerschütterlichen Engagement für unsere Werte, machen ihn zur idealen Besetzung für diese Rolle und die Nachfolge von Oliver." 

"Ich bin fest entschlossen, auf dem starken Fundament, das Oliver Oestreich geschaffen hat, aufzubauen und mit unseren erfahrenen Teams zusammenzuarbeiten, um Innovation, Exzellenz und nachhaltiges Wachstum voranzutreiben.”

Information zur Unternehmensgruppe: Die Leschaco Gruppe ist ein traditionell inhabergeführtes Speditionsunternehmen und bietet interkontinentale Logistiklösungen in den Geschäftsbereichen Luft- und Seefracht, Kontraktlogistik und Tankcontainer. Mit weltweiten Logistiklösungen ist Leschaco bewährter Partner führender Unternehmen aus den Industriesegmenten Anlagen- und Maschinenbau, Automotive, Chemie und chemienahe Industrien, Konsumgüter sowie Pharma. Umfassende Logistiklösungen aus einer Hand über weltweit einheitliche IT-Umgebungen stehen für hohe Prozesstransparenz. Das Unternehmen wurde 1879 als Lexzau, Scharbau durch Wilhelm Lexzau und Julius Scharbau in Hamburg gegründet. Heute ist die Gruppe weltweit in 24 Ländern vertreten. Das eigene Netzwerk wird zusätzlich durch ausgewählte Agenten weltweit verstärkt. Das Unternehmen legt besonderen Wert auf eine nachhaltige Unternehmensentwicklung und hat seinen Hauptsitz in Bremen.