Globale Präsenz Customer

Pressemitteilung

Leschaco übernimmt in Kolumbien und erweitert sein globales Netzwerk

Bremen, Germany | Bogotá, Kolumbien - Januar 2023: Leschaco (Lexzau, Scharbau GmbH & Co. KG) gibt die Übernahme der Aktivitäten des kolumbianischen Logistikdienstleisters Coltrans S.A.S. zum 28. Dezember 2022 bekannt. Seit über 30 Jahren zählte Coltrans zum Agentennetzwerk der Leschaco Gruppe, so dass bereits auf vielen Ebenen eine vertrauensvolle und enge Geschäftsbeziehung besteht.

Mit der Übernahme wechseln auch die 500 Mitarbeitende unter das Dach von Leschaco. Dies war die zweite Übernahme im Jahr 2022. Bereits im Februar hatte die Unternehmensgruppe die Transantartic S.A.C. (TPL), ein Speditionsunternehmen mit Sitz in Lima, Peru übernommen. In den Americas ist Leschaco seit Jahrzehnten mit eigenen Tochtergesellschaften in den USA, Brasilien, Mexiko und Chile vertreten und baut ihr Netzwerk kundenorientiert weiter aus.

Kolumbien ist einer der größten Wachstumsmärkte in Lateinamerika und bietet auf allen globalen Transportrouten großes Wachstumspotential.

"Wir freuen uns sehr, unsere neuen kolumbianischen Kollegen und Kunden willkommen zu heißen. Die Übernahme fügt sich ideal in unser bereits bestehendes Netzwerk ein und hat für uns eine hohe strategische Bedeutung. Wir stärken damit unsere Geschäftsaktivitäten in einer der attraktivsten Volkswirtschaften Lateinamerikas. Mit diesem Schritt bauen wir unsere Präsenz in der für uns wichtigen Americas-Region zum Nutzen unserer Kunden noch weiter aus.", sagt Constantin Conrad, Geschäftsführender Gesellschafter der Leschaco Gruppe.

Grupo Empresarial Coltrans S.A.S. nahm seine Tätigkeit im Jahr 1988 auf und ist heute eines der führenden lokalen Logistikunternehmen im kolumbianischen Markt. Das Unternehmen bietet weltweite Logistikdienstleistungen einschließlich Import und Export Services in verschiedenen Transportmodalitäten sowie Zollabfertigung, Lagerhaltung und Intermodalverkehr. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Bogotá und betreibt darüber hinaus Büros in den logistischen Hochburgen Medellín, Cali, Barranquilla, Bucaramanga, Pereira, Buenaventura, Cartagena und Ipiales.

„Die Erschließung des kolumbianischen Marktes und das Coltrans Produktportfolio ergänzen strategisch hervorragend das bestehende weltweite Leschaco Netzwerk. Davon profitieren unsere lokalen und internationalen Kunden.“, sagt Martin Sack, Regional Head Americas.

Mit den neuen Standorten in Kolumbien ist Leschaco nun in 24 Ländern vertreten. An allen Standorten werden die Dienstleistungen in den Kerngeschäftsfeldern See- und Luftfracht, Tank Container und Kontraktlogistik angeboten. Eine Vielzahl an Value-Added Service sowie multimodale Verkehre runden das Produktportfolio ab.

Information zur Unternehmensgruppe: Die Leschaco Gruppe ist ein traditionell inhabergeführtes Speditionsunternehmen und bietet interkontinentale Logistiklösungen in den Geschäftsbereichen Luft- und Seefracht, Kontraktlogistik und Tankcontainer. Mit weltweiten Logistiklösungen ist Leschaco bewährter Partner führender Unternehmen aus den Industriesegmenten Anlagen- und Maschinenbau, Automotive, Chemie und chemienahe Industrien, Konsumgüter sowie Pharma. Umfassende Logistiklösungen aus einer Hand über weltweit einheitliche IT-Umgebungen stehen für hohe Prozesstransparenz. Das Unternehmen wurde 1879 als Lexzau, Scharbau durch Wilhelm Lexzau und Julius Scharbau in Hamburg gegründet. Heute ist die Gruppe weltweit in 24 Ländern vertreten. Das eigene Netzwerk wird zusätzlich durch ausgewählte Agenten weltweit verstärkt. Das Unternehmen legt besonderen Wert auf eine nachhaltige Unternehmensentwicklung und hat seinen Hauptsitz in Bremen.